Willkommen auf meinem Blog seinswandel!

Ich bin ausgebildeter IT-Systemelektroniker und war über viele Jahre als IT-Netzwerkadministrator berufstätig. Im Wintersemester 2011/12 habe ich mit dem Studium der Sozialwissenschaften an der HU Berlin begonnen. Neben der Wissenschaft beschäftige ich mich mit den Themen Kampfkunst, Meditation und Spiritualität.

Dieser Blog ist ein Experiment, und ich lade euch ein zu einer gemeinsamen Entdeckungsreise. Das spannende an diesem Medium ist für mich die methodische Ungebundenheit. Mir geht es um Analogien, nicht um streng wissenschaftliche Analyse, darum Gedanken weiter zu spinnen, um freie Assoziation, sicher auch mal um Irritation. Hier soll Platz sein den großen Bogen zu schlagen, große Zusammenhänge zu verknüpfen, einen spannenden Einfall zu verfolgen oder einfach eine Beobachtung mitzuteilen.

Die zentrale Frage, die am Anfang steht und die Klammer bilden soll, die diesen Blog zusammenhält, ist folgende:

Ausgehend von meiner Standortbestimmung ist es meine Überzeugung, dass wir vor einem grundlegenden Wandel unseres Daseins stehen, der von einem veränderten Bewusstsein getragen wird und sich auf  alle Bereiche des menschlichen Lebens ausbreitet. Entweder gelingt uns ein tiefgreifender Wandel oder wir werden nicht  mehr sein. Wie erlangen wir einen Zustand des Friedens – innerlich mit uns selbst und äußerlich?

  • Ist es „falsch“ an seinen Nutzen zu denken, oder ist nicht vielmehr die spannende Frage, was wir als unseren Nutzen betrachten?
  • Welches Menschenbild liegt unserem Verständnis von Politik zu Grunde? Widerspricht es der menschlichen Natur in Frieden miteinander zu leben? Wohin steuern wir? Was müssen wir tun für eine andere für eine friedvolle Art des Umgangs mit uns selbst, miteinander und  unserer Umwelt?
  • Welche Antworten kann uns die Wissenschaft geben?
    Wissenschaft, was ist das eigentlich? Wodurch unterscheidet sie sich von anderen Bereichen wie Alltag, Mystik oder Spiritualität? Was verstehen wir unter Wahrheit und Wirklichkeit? Wie weit reicht der Verstand – was lässt sich intellektuell erfassen und was nicht?
  • Gibt es eine Verbindung von Wissenschaft und Spiritualität? [1]
  • Was ist unsere Aufgabe? Was kann unserem Leben Sinn verleihen?
    Uns, die wir im Zustand des relativ gesicherten Wohlstands leben.  Wir, die Akademiker, die die Welt vom warmen Schreibtisch aus durch die Brille der Theorien betrachten.

Für mich erfüllt das Schreiben dieses Blogs mehrere Funktionen:

  • Ich kann mich mitteilen. Dabei ist es eine Übung meine Gedanken zu strukturieren und in Sprache zu formulieren. Es beinhaltet eine persönliche Suche. Was ist meine Aufgabe in diesem Leben? Wie kann ich diese Welt mit gestalten?
  • Das Schreiben soll mir als Schutzmechanismus dienen, damit ich nicht eines Tages dastehe, tief versunken in Detailfragestellungen akademischer Theorien und den Ausgangspunkt verloren habe.
  • Gleichzeitig ist es (hoffentlich) eine Gelegenheit mit Anderen – mit euch – in einen Gedankenaustausch zu treten.

———

[1] Meditation und Wissenschaft: Interdisziplinärer Kongress zu Meditations- und Bewusstseinsforschung. http://www.meditation-wissenschaft.org/

Advertisements

2 Kommentare zu “Willkommen auf meinem Blog seinswandel!

  1. Hey Steven,
    ich mag es, wenn Du Dich mit Deinen Gedanken auch nach außen wendest!
    Sind treffen z.B. für Brainstormings geplant? Ich wäre gerne dabei!

    Vielleicht können Dich auch die Gedanken der Stammesältesten ein wenig tragen, wie mich in diesem Bewusstsein (der Kosmos ist immer in Bewegung):

    „Nichts ist von Bedeutung“ 🙂

    Ich wünsche Dir viele Erkenntnisse und vor allem viel Spaß auf Deiner Reise!

    peace

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s