Wie betäubt

Ein kurzer Beitrag über innere Leere und Schmerzbetäubung.

Wie betäubt

Petra Bork  / pixelio.de

Petra Bork / pixelio.de

Dann betäubst du deinen Schmerz.
Und es scheint zu funktionieren:
mollig warm. Schmerz lass nach!

Irgendwann stellst du fest,
dieser Zustand ist noch schwerer zu ertragen.

Dieser dumpfe, taube Zustand.

Die innere Leere
womit willst du sie jetzt noch füllen?

Weitere Beiträge zum Thema Sucht:

Woran mangelt es? Das Elend des süchtigen Konsumverhaltens.

Sucht in Zahlen.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieser Text ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Bildquelle: http://www.pixelio.de/media/552149

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s